Hausordnung

Ein persönlicher Check-in und Check-out am Empfang sind Voraussetzung für den Clubbesuch.

Bitte tragen Sie zum Training saubere Sportschuhe. Ein Training in schmutzigen Sportschuhen, Straßenschuhen, Badelatschen, Sandalen oder barfuß ist nicht gestattet. Bitte tragen Sie aus hygienischen Gründen in den Nassbereichen Badelatschen/-schuhe.

Das Trainieren ist ausschließlich in Sportbekleidung gestattet.

Bitte benutzen Sie beim Training ein Handtuch als Unterlage und reinigen nach dem Training erforderlichenfalls die Geräte.

Sporttaschen bitte in den Umkleideschränken verwahren.

Bitte räumen Sie Ihre freien Hanteln und Gewichte nach den Trainingssätzen wieder vollständig in die hierfür vorgesehene Aufbewahrung.

Bitte blockieren Sie keine Trainingsgeräte während der Satzpausen beim Mehrsatztraining.

Aus Sicherheitsgründen dürfen sich Kinder nicht im Trainingsbereich aufhalten.

Vor dem Gang in die Sauna und in den Pool bitten wir Sie, gründlich zu duschen.

Rasieren und/oder Färben von Haaren ist innerhalb des Clubs nicht gestattet.

Die Nutzung des Pools ist grundsätzlich nur in Badebekleidung gestattet.

Das Saunieren in Unterwäsche oder Badebekleidung ist grundsätzlich nicht gestattet.

Bitte nehmen Sie ein Handtuch mit, auf das Sie sich in der Sauna legen bzw. setzen können und achten Sie darauf, dass das Handtuch groß genug ist.

Die Außenbereiche des Clubs bitte nicht textilfrei nutzen.

Geräte, mit denen fotografiert und/oder gefilmt werden kann (z. B. Smartphones etc.), dürfen in den textilfreien Bereich nicht mitgenommen werden. Fotografieren und Filmen fremder Personen ist ohne deren ausdrückliche Einwilligung rechtlich nicht gestattet. Sofern Sie Ihr Mobiltelefon oder Tablet auf der Trainingsfläche nutzen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie andere Gäste hierbei nicht stören. Bitte stellen Sie daher die Klingeltöne und Lautstärke aus.

Den Anweisungen des Clays-Personals ist, insbesondere soweit es Verstöße gegen diese Hausordnung betrifft, Folge zu leisten.

Verstöße gegen die Hausordnung können zu einem Clubverweis oder dauerhaftem Hausverbot führen.

(Stand: 30.11.2016)

Schreiben Sie uns